Fußball

Sie sind hier

Schon in den frühen sechziger Jahren wurde von einem Großteil der Bewohner der damaligen Gemeinde Penzendorf die Notwendigkeit des Sportes für die Jungend und die Schaffung eines geeigneten Platzes zur Ausübung des Sportes für Schule und Freizeit erkannt. 
Im August 1967 schlossen sich die Fußballspieler zur Gründung eines Sportvereins zusammen. Mit dem Bescheid vom 3. Juni 1970 wurde der Verein, „Turn- und Sportunion Greinbach“ als Mitgliedsverein des Steiermärkischen Fußballverbandes aufgenommen. 
Die Familie Lechner verpachtete der Gemeinde Greinbach ein Grundstück zur Anlage eines Sportplatzes. Bis zur Fertigstellung des neuen Sportplatzes wurden die Fußballspiele in Grafendorf und St. Johann i. d. H. ausgetragen. 
Am 11. Juli 1972 konnte der Sportplatz samt Umkleidekabinen eröffnet werden. 
Am 10. August 2002 wurde das neu errichtete Sportzentrum in Greinbach von Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic offiziell seiner Bestimmung übergeben. Weltmeister Willi Huszarek verlieh Herrn Bürgermeister Handler an diesem Tag die Ehrenmedaille der Union Steiermark für seinen außerordentlich großen Verdienst beim Bau dieser Sportanlage. 
Die Segnung der Anlage wurde von Stadtpfarrer Dr. Josef Reisenhofer vorgenommen.