Wanderwege

Sie sind hier

Weg Nr. 1   3 km. Kleiner Spaziergang durchs Dorf, von dem die Wege Nr. 2, 3, 4, 5, 6, und Nr. 9 abzweigen. Raststellen: Gartencafe, Cafe Rechberger, Jausenstation Korherr. 
  
Weg Nr. 2   14 km langer Weg über den „Kreuzstein“, die Spielstätte (680 m) zur Burg Neuberg. Zurück geht`s entlang am Südhang des Ringkogels mit schönem Blick auf Hartberg. 
  
Weg Nr.3   3 km unbeschwerlicher Waldweg zu den Fischteichen. Zurück kann man über den gleichen Weg, oder man überquert den Greinbach und geht über die Staudacher Straße. 
  
Weg Nr.4   7,5 km. Nach 3 km steilem Aufstieg erreicht man die Ringwarte. Der 30 m hohe Aussichtsturm bietet einen herrlichen Rundblick. Abstieg über Jägerplatz, Schöpferbankerl und Golfplatz. Letztes Stück über Asphaltstraße. Raststellen: Ringwarte. 
  
Weg Nr. 5   7 km unbeschwerliche Wals-/ Feldwege durch Wolfgrub und den Ghartwald. Raststellen: Buschenschank Handler, Urlaub am Bauernhof Fink, Waldpension Posch. 
  
Weg Nr.6   8 km. Zweigt von Weg Nr. 3 ab und führt zur Staudacher Kapelle (566 m). Über Staudach Greith, einer Greinbachüberquerung und der Edelmühle geht`s zurück nach Penzendorf. Raststellen: Heuriger Wagner, Gh. Muhr. 
  
Weg Nr.7   Zweigt vom Weg Nr. 6 ab. Der 4,5 km lange Rundweg beginnt und endet beim Bauernhaus „Haas Josl“. Schöner Ausblich nach Osten ins Burgenland. Raststelle:
Gh. Konrad „Schweizerhof“. 
  
Weg Nr.8   18 km lange Tagestour. Zweigt beim „Kreuzstein“ vom Weg Nr. 2 ab. Über Fünfhöf, Winkelbauer geht’s hinauf bis zum Leinweber (910 m). Herrlicher Rundblick. Der Rückweg schließt an die Wege Nr. 7 bzw. Nr. 6 an. Raststelle: Mostschank Breitenfelder.
  
Weg Nr. 8a  Zweigt beim Leinweber vom Weg. Nr. 8 ab und führt zur Kirche „St. Pankraz“ am Fuße des Masenberges. 
  
Weg Nr.9   Zweigt im Ghartwald vom Weg Nr. 5 ab und führt Richtung Obersafen, Safenberg, den „Eckweg“ entlang bis zur ehemaligen Pferschy-Schmiede. Rechts ab, am Erdbeerhof vorbei über Dumpfenthal geht’s zurück nach Wolfgrub. Entlang des Greinbaches zurück nach Penzendorf. Raststelle: Gh. Wappel. 
  
Eine Wanderkarte ist im Gemeindeamt Greinbach kostenlos erhältlich.